Von:                                Dr. Gerd Müller <newsletter@gerd-mueller.de>

Gesendet:                       Freitag, 16. November 2018 15:38

An:                                  Müller Gerd Mitarbeiter 07

Betreff:                           2018-11-16 Newsletter

 

Kategorien:                    bearbeitet/erledigt

 

 

Gerd Müller aktuell

NEWSLETTER | 16.11.2018

picture
Oberstdorf © Büro Dr. Gerd Müller

Liebe  Freunde und Mitglieder der CSU,

der Deutsche Bundestag hat in der vergangenen Woche eine Rekordzahl neuer Gesetze, welche die Lebensverhältnisse der Bürger in diesem Land nachhaltig verbessern, verabschiedet. So wurden unter anderem das „Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals“, wie auch die deutliche steuerliche Entlastung von Familien beschlossen. Auch bei der Rente halten wir Wort. Fast 9,7 Millionen Mütter haben ab dem kommenden Jahr mehr Geld in der Tasche. Wir als CSU im Bundestag haben bei allen Gesetzesvorhaben eine wichtige Rolle gespielt – vor allem aber zeigt die letzte Parlamentswoche: Die GroKo ist besser als ihr Ruf.

Außerdem beschloss der Bund im Rahmen der Haushaltsberatungen die Förderung der FIS Nordischen Skiweltmeisterschaften 2021 in Oberstdorf mit insgesamt 17,3 Millionen Euro. 7,8 Millionen Euro davon sind für das Jahr 2019 und 9,5 Millionen Euro für die Jahre 2020/2021 vorgesehen. Damit wird die internationale Bedeutung Oberstdorfs als Zentrum des Nordischen Skisports untermauert.

Für mein Ministerium konnte ich erreichen, dass der Haushalt des BMZ gegenüber 2018 um rund 800 Millionen Euro aufwachsen soll und damit 2019 erstmals bei über 10 Milliarden Euro liegt. Damit werden die Vorgaben des Koalitionsvertrages umgesetzt.

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit. Der Newsletter soll Ihnen einen Überblick über meine Termine und Veranstaltungen der letzten Wochen geben.

Mit den besten Wünschen

Ihr

Signatur Gerd Müller

 

 

Rückblick:

picture
Voller Saal bei der Veranstaltung mit der FU und CSU-KV Lindau © Büro Dr. Gerd Müller

Veranstaltung „Herr Minister, was ich noch fragen wollte“

Der Gewölbesaal des Hospitals war bei der Veranstaltung „Herr Minister, was ich noch fragen wollte“ voll besucht. Die Organisatorin Daniele Kraft, Kreisvorsitzende der Frauen Union Lindau, eröffnete den Abend, bevor Bundesminister Gerd Müller ans Pult trat, um sich nach einer kurzen Rede direkten Fragen aus dem Publikum zu stellen. Neben Fragen zu regionalen Themen wurden viele Fragen zum Tätigkeitsfeld des Bundesministers gestellt. Wichtige Themen des Abends waren z. B. der … Weiterlesen

picture
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller trifft Bill Gates und Christian Thomsen, Präsident der Technischen Universität Berlin, im Rahmen der Veranstaltung ‘Gesunde Zukunft’ © Inga Kjer/ photothek

Bill Gates und Gerd Müller sprechen über digitale Chancen und Innovationen

Gemeinsam mit Entwicklungsminister Gerd Müller diskutierte Bill Gates vor 1100 Studenten und Studentinnen im Audimax der Technischen Universität Berlin, wie die globalen Herausforderungen unserer Zeit gemeistert und Innovationen für ein besseres Leben weltweit genutzt werden können. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand Afrika als Chancenkontinent. Dabei machten Bill Gates und Gerd Müller auch den Studenten vor Ort Mut, sich für eine bessere und gerechtere Zukunft einzusetzen. Bei der Bewältigung zukünftiger Herausforderungen … Weiterlesen

picture
v .l. Roland Rausch GF vom Dt. Institut für Ideenmanagement, Prof. K. Stefan, Leiterin GBD-Masterstudiengang, Michael Streitmayer, BM Gerd Müller, Präsident Prof. Schmidt © Büro Dr. Gerd Müller

Übergabe der Veröffentlichung „Humanitäre Innovation“ an der Hochschule Kempten

Die Hochschule für angewandte Wissenschaft in Kempten zeigt sich einmal mehr weltoffen und innovativ. Michael Streitmayer übergibt seine Masterarbeit zum Thema “Humanitäre Innovation” an Bundesentwicklungsminister Müller. Dr. Gerd Müller begrüßt die Bestrebungen der Hochschule Kempten um mehr Internationalisierung. “13 der 54 Staaten Afrikas sind geeignete Partner für die Zusammenarbeit”, so Müller.

picture
Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller, Präsident Kneipp Bund e.V. Klaus Holetschek (re.) sowie Mitglieder, Förderer und Kooperationspartner des Kneipp-Bund e.V. © Büro Dr. Gerd Müller

Gerd Müller trifft den Kneipp-Bund e.V. zum Jahresempfang in Berlin

Minister Gerd Müller traf in Berlin den Kneipp-Bund e.V. mit Präsident Klaus Holetschek, MdL, sowie Mitgliedern, Förderern und Kooperationspartnern des Vereins. Müller würdigte den Kneipp-Bund als eine der größten privaten deutschen Gesundheitsorganisationen und sprach sich für die Stärkung von Gesundheit und Prävention und die Stärkung der Naturheilverfahren aus. Der Kneipp-Bund setzt sich seit 1897 für einen gesunden und naturverbundenen Lebensstil ein. „Auch ich sehe das Zusammenspiel von eigenverantwortlicher und gesellschaftlicher … Weiterlesen

picture
Gespräch zum Thema Erneuerbare Energien: MdB Karl Holmeier, energiepolitischer Sprecher der CSULandesgruppe und Minister Gerd Müller diskutieren mit Richard Mair, Dr. Axel Berg und Florian Weh von renergie Allgäu e.V. über den Energiemix der Zukunft © Büro Dr. Gerd Müller

Energiemix der Zukunft

Drei Vertreter des Kemptener Vereins renergie Allgäu waren zu Gast in Berlin, um zusammen mit Bundesminister Müller und dem energiepolitischen Sprecher der CSU Landesgruppe, Karl Holmeier, ihre Stellungnahmen und Vorschläge zum Energieausbau in Deutschland zu besprechen. Zentrale Gesprächsthemen waren Bürgerenergieprojekte sowie die Bedeutung von Solarstrom und landwirtschaftlichen Biogasanlagen im Energiemix der Zukunft. Dazu Gerd Müller: „Die konsequente Umsetzung der Energiewende ist für uns von zentraler Bedeutung. Wir wollen die Vielfalt … Weiterlesen

picture
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller als Gastredner bei der Berufsschule Kempten I © Büro Dr. Gerd Müller

Dr. Gerd Müller beim Forum der staatlichen Berufsschule I in Kempten

Beim Forum der staatlichen Berufsschule I in Kempten zum Thema “Berufliche Bildung vermeidet Fluchtursachen” konnte Dr. Gerd Müller als Gastredner nicht nur zur Entwicklungszusammenarbeit im allgemeinen und vom Potential Afrikas berichten, sondern zusätzlich das Best Practice Beispiel aus Wildpoldsried, zusammen mit dem stellvertretenden Bürgermeister Mögele vorstellen. Bei Lehrgängen erfolgt hier die Ausbildung von afrikanischen Multiplikatoren am Bau von Solarfunktionskoffern. Dr. Gerd Müller zeigte sich begeistert vom Engagement der Berufsschule I … Weiterlesen

picture
v. l. Sina Trinkwalder, Firma “manomama”, BM Dr. Gerd Müller, Josef Mayr, 3. Bürgermeister der Stadt Kempten, Stadträtin Erna-Kathrein Groll © Büro Dr. Gerd Müller

Textilbündnis

“Wunder muss man selber machen”, so Sina Trinkwalder. Die mehrfach ausgezeichnete Sozialunternehmerin aus Augsburg und Gründerin der ökosozialen Textilfirma manomama. Bundesminister Dr. Gerd Müller lobte bei der Veranstaltung des Katholischen Deutschen Frauenbunds KDFB in Kempten ihr Engagement  beim “Textilbündnis”.

Hintergrund ist das Textilbündnis in Zusammenarbeit mit dem Verbraucherservice Bundesverband des KDFB. Gerd Müller setzt sich mit allen Beteiligten für eine nachhaltige Herstellung und für einen bewussten Konsum von Textilien ein.

picture
13.000 neue Pflegepersonalstellen ©Ute Grabowsky/photothek.net

Neuregelungen bei der Pflege

Das „Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals“, welches in zweiter und dritter Lesung beschlossen wurde, sieht zahlreiche Neuregelungen vor, um die Pflegekräfte in der Kranken- und Altenpflege zu entlasten. So sollen etwa 13.000 neue Pflegepersonalstellen im Bereich der Altenpflege geschaffen werden. Die Ausbildungsfinanzierung von Gesundheits Fachberufen in Kliniken wird erleichtert. Zudem wird der Krankenhausstrukturfonds ausgebaut. Dafür steht ab dem Jahr 2019 ein Finanzvolumen von bis zu einer Milliarde Euro pro Jahr … Weiterlesen

picture
Familien bis 2022 um fast 35 Mrd. Euro entlastet © Büro Dr. Gerd Müller

Steuerliche Entlastung von Familien

Ebenso wurde eine deutliche Entlastung von Familien mit Kindern beschlossen – auch die Unterstützungsleistungen wurden angehoben. Diese umfassen z. B. eine Erhöhung des Kindergelds um 10 Euro ab 1. Juli 2019. Auch eine Anhebung des Kinderfreibetrags um 192 Euro ab 1. Januar 2019 wurde beschlossen. Der steuerliche Grundfreibetrag wird ebenfalls angehoben und die kalte Progression abgebaut. „Durch diese Maßnahmen werden Familien mit Kindern und insbesondere Steuerzahler mit unteren und mittleren … Weiterlesen

picture
Gerd Müller im Gespräch mit Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales © Bundesregierung/Jochen Eckel

Mütterrente gegen alle Widerstände durchgesetzt

Die CSU im Bundestag hält Wort. Fast 9,7 Millionen Mütter haben ab dem kommenden Jahr mehr Geld in der Tasche. “Wir haben die Mütterrente gegen alle Widerstände durchgesetzt. Mütter von Kindern, die vor 1992 geboren wurden, erhalten künftig einen zusätzlichen halben Rentenpunkt. Unser Ziel ist die vollständige Gleichstellung von Erziehungszeiten und ein klarer Fahrplan für die Mütterrente III“, erklärt Gerd Müller. „Wir schaffen zudem Verbesserungen für krankheitsbedingte Frührentner und führen … Weiterlesen

Aktuelles aus dem BMZ:

Für aktuelle Meldungen aus dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung besuchen Sie auch die Webseite des BMZ: www.bmz.de.

Immer interessiert und offen für Ihre Anregungen: 030-22771033 oder 0831-5231017

Dieser Newsletter wurde an Sie gesendet, da Sie im Newsletter-Verteiler registriert sind.
Wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.